Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

5G

Handy ja - 5 G Nein

Aufgrund der engen Strahlungsbündelung der "5. Generation des Mobilfunks " (5G) ist die Strahlenbelastung wesentlich problematischer als ihre Vorgänger.

Wir fordern wie zahlreiche andere Kommunen (z.B. Brüssel, Genf, Wielenbach, Peissenberg, Murnau...:

  • kein 5G in Weilheim ohne Nachweis der Unbedenklichkeit
  • Förderung zukunftsfähiger, strahlungsarmer Technik (Bsp. VLC-Technik in Stuttgart)

 

 

 

 

Mobilfunkstrahlung und Krebs: Die Ergebnisse der NTP-Studie und die Gesamtstudienlage.

Aus dem Vorwort

Im Frühjahr 2018 wurden die Gesamtergebnisse der NTP - Studie veröffentlicht . Sie weist nach, dass die nicht-ionisierende Strahlung des Mobilfunks Krebs erzeugen kann. Die Studie wurde im National Toxicology Program des National Institute of Environmental Health Sciences (NIEHS) der Regierung der USA durchgeführt, mit einem Etat von 25 Millionen Dollar. Ihr wird uneingeschränkt bescheinigt, dass sie höchste wissenschaftliche Standards erfüllt. 

 

Die Arbeitsgruppe des Onkologen Prof. Lennart Hardell (Schweden) hat eine umfassende Interpretation der NTP-Studie vorgelegt, in der die Ergebnisse in Zusammenhang mit epidemiologischen und medizinischen-biologischen Studien gestellt werden (Hardell et al. 2018). diagnose:funk legt mit diesem Brennpunkt eine Übersetzung dieser Arbeit vor. Nach Hardell et al. hat die NTP-Studie folgende Hauptergebnisse:

" Bei den männlichen Ratten, die entweder der GSM - oder der CDMA - Mobiltelefonstrahlung zwei Jahre lang ausgesetzt waren, zeigte sich eine erhöhte Inzidenz von malignen Schwannomen im Herzen und Gliomen im Gehirn. Für einige andere Tumorarten und Krankheiten wurde ebenfalls eine Häufung beobachtet." Aufgrund der epidemiologischen Studien am Menschen und der NTP-Tierstudie, so Hardell et al., gibt es 

       " einen eindeutigen Nachweis („clear evidence“) dafür, dass hochfrequente Strahlung beim Menschen Gliome hervorruft […..]

Die ÖDP Weilheim verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen